Einschulung
Die Einschulung an der KGS Grabenstraße findet jährlich wechselnd am ersten oder zweiten Schultag nach den Sommerferien statt.
Am eigentlichen Einschulungstag geht es nach einem Gottesdienst in der Kirche St. Ludger mit einer Begrüßung in der Aula weiter. Anschließend gehen die Erstklässler mit ihren Lehrerinnen in die Klassenräume zur ersten Schulstunde. Die erwachsenen Gäste werden währenddessen bewirtet.

Eltern-Kinder-Gesprächszeiten
Zweimal im Schuljahr bietet die KGS Grabenstraße diese Zeiten an, um gemeinsam alle Themen rund um die Schulentwicklung des einzelnen Kindes besprechen zu können. Eltern und Lehrer vereinbaren individuelle Gesprächstermine.

Elternmitarbeit
Mitarbeit der Eltern z. B. in Klassenpflegschaft/Schulpflegschaft/Schulkonferenz, bei der Gestaltung von Festen und Feiern, der Organisation des St. Martinszuges, bei besonderen Unterrichtsvorhaben, in der Schulbücherei oder bei Vorlesestunden ist ausdrücklich gewünscht.

Englisch
Das Fach Englisch wird ab dem 2. Schulhalbjahr der ersten Klasse mit zwei Wochenstunden unterrichtet.

Entschuldigungen
Bei Erkrankung des Kindes sollte die Schule bereits am ersten Fehltag vor Unterrichtsbeginn telefonisch (0203/ 374712) informiert werden. Dies ist auch über den Anrufbeantworter möglich.

Erziehungskonsens „Gewaltfreie Schule zum Wohlfühlen“
Seit dem Schuljahr 2007-2008 wird von allen am Schulleben Beteiligten (Kinder/Lehrer/Eltern/Mitarbeiter) verpflichtend nach dem vereinbarten Konzept gearbeitet. Der Erziehungskonsens unter dem Leitgedanken „Gewaltfreie Schule zum Wohlfühlen“ bezieht sich auf die Aspekte: gewaltfreier Umgang miteinander, positive Verstärkung, Umgang mit Störungen und Classroom-Management.

Ferien
Die für NRW jeweils gültige Ferienordnung findet sich im Internet auf den Seiten des Schulministeriums NRW.

Feueralarm
Alarm wird durch einen sich ständig wiederholenden Gong ausgelöst. Geleitet von den Notfallschildern im Haus verlassen Kinder und Erwachsene zügig das Haus und sammeln sich hinten auf dem Schulhof. In jedem Schuljahr finden Übungen dazu statt.

Förderunterricht                                                                                                                                          In der Stundentafel der Ausbildungsordnung Grundschule (AO-GS) ist Förderunterricht vorgesehen, der im Laufe des Schuljahres allen Kindern zu Gute kommen soll.

Förderverein
Der 1996 gegründete, als gemeinnützig anerkannte Förderverein unterstützt aus dem Erlös verschiedener Aktionen die Schule finanziell. Jahresbeitrag 18 €. Kontakt zum Förderverein über die Schulleitung oder direkt über die Fördervereinsvorsitzenden. (IBAN: DE96 3505 0000 0238 0017 96)

Frühstück                                                                                                                                                        Jedes Kind sollte täglich ein ausreichendes, gesundes Frühstück (Brot, Obst, Rohkost ...) ohne Süßigkeiten mitbringen. Damit die Kinder im Verlauf des Tages zwischendurch trinken können, sollten sie eine Trinkflasche mit Wasser im Tornister haben.

Fundsachen
Gefundene Kleidungsstücke werden beim Hausmeister hinterlegt.