Mädchen- und Jungen-Tag
In der Regel findet zweimal im Schuljahr je ein Mädchentag und ein Jungentag in der Aula statt. Ziel dieser Tage ist der gewaltfreie, nachhaltig rücksichtsvollere Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen, der Schüler/innen, Lehrerinnen und Mitarbeiter/innen ein Stück weiter auf dem Weg zur „Gewaltfreien Schule zum Wohlfühlen“ bringen soll. Jeweils drei Schulstunden stehen ganz im Zeichen der Gewaltprävention im weitesten Sinne. In jahrgangsübergreifenden Gruppen erfahren die Schüler/innen – getrennt nach Geschlecht – Vieles über sich selbst, ihre Beziehungen zu und ihren Umgang mit anderen Menschen und über die daraus entstehenden Wechselwirkungen. Grundlagen aller Einheiten sind Respekt – Aufmerksamkeit – Disziplin. Im Mittelpunkt stehen Übungen zu den Bereichen
eigene Körperwahrnehmung
gewaltfreier Umgang miteinander
gewaltfreie Kommunikation (Giraffensprache)
gesunde Ernährung – gesunder Körper.

Parallel zum Mädchen- und Jungen-Tag finden in der jeweils anderen Gruppe Projekte zum Lerncoaching statt.


Medienpass                                                                                                                                                         An unserer Schule lernen die Kinder mit unterschiedlichen Medien umzugehen und diese für ihr Lernen zu nutzen. Am Ende ihrer Schulzeit werden die verschiedenen Kompetenzen im Umgang mit Medien im Medienpass dokumentiert.


Meldepflichtige Krankheiten                                                                                                           Folgende Krankheiten sind meldepflichtig: Keuchhusten, Krätze, Masern, Mumps, Scharlach und Windpocken. Bitte informieren Sie uns umgehend, falls Ihr Kind von einer dieser Erkrankungen betroffen ist. Auch bei einem Verdacht auf eine dieser Erkrankungen darf Ihr Kind die Schule nicht besuchen.


Murmelstunde                                                                                                                                            Im Rahmen des Erziehungskonsens bekommt eine Klasse für besonders positives Verhalten und lobenswerte Leistungen eine "Murmel". Jede Klasse sammelt Murmeln. Wird eine bestimmte Anzahl von Murmeln erreicht, findet eine "Murmelstunde" statt. Diese wird gemeinsam mit den Kindern gestaltet.


Offene Ganztagsschule
Die KGS arbeitet im Offenen Ganztag mit dem Stadtsportbund Duisburg zusammen. Montags bis freitags werden am Nachmittag vielfältige Freizeit-Aktivitäten für die teilnehmenden Kinder angeboten. Nach dem Unterricht nehmen die Kinder gemeinsam ein warmes Mittagessen ein und bearbeiten die gestellten Aufgaben unter Aufsicht. Die Kosten für die Offene Ganztagsschule sind einkommensabhängig gestaffelt und werden von der Stadt Duisburg festgesetzt. Es besteht die Möglichkeit, das Kind zum Frühstück (7.00 Uhr) anzumelden. Kosten: Frühstück 1 Euro, Mittagessen 3,00 Euro täglich. Ein Formular für die Entschuldigung von Kindern im Offenen Ganztag finden Sie hier.